show star norbert schramm eis kunst läufer

Hilfe für krebs- und leukämiekranke Kinder

Hilfsbedürftige Kinder auf dem Eis im Rollstuhl

Er hilft und engagiert sich aktiv für Menschen, die mit nicht so viel Glück und Gesundheit gesegnet sind und auf der Schattenseite des Lebens stehen. Besonders krebs- und leukämiekranke Kinder möchte er helfen.

Bitte unterstützen auch Sie diesen Charitygedanken und spenden in Rahmen Ihrer Möglichkeiten an die folgenden sozialen Organisationen und Stiftungen.

Eagles Charity Golf Club e.V. - Ein Zusammenschluss prominenter Persönlichkeiten, welche für den guten Zweck an Golfveranstaltungen teilnehmen. Norbert Schramm war zusammen mit Frank Fleschenberg der Ideengeber für diese Vereinigung und 1993 Gründungsmitglied.

Tour der Hoffnung - Eine seit 1983 jährlich stattfindende "Good-Will-Radtour", bei der Spenden für krebs- und leukämiekranke Kinder gesammelt werden.

Ann Kathrin Linsenhoff UNICEF Stiftung - Seit 2002 unter dem Dach von UNICEF eine eigenständige Stiftung zur Unterstützung von Kindern in Not.

Franz Beckenbauer Stiftung - Für Menschen, mit denen das Schicksal nicht so großzügig umgegangen ist, an körperlich und geistig behinderte Personen, an solche, die unverschul- det in Not geraten sind.

Deutsche José Carreras Leukämie Stiftung e.V. - Alle José Carreras Leukämie-Stiftungen verfolgen ein gemeinsames Ziel, das José Carreras formuliert hat: "Leukämie muss heilbar werden. Immer und bei jedem."

Menschen für Kinder e.V. - Im Januar 1996 gegründet, verfolgt der Verein das Ziel, Kindern auf der Schattenseite - vornehmlich krebs- und leukämiekranken Kindern das Leben zu erleichtern. Dies geschieht vorwiegend über Kliniken. Unterstützt werden langlebige Anschaffungen erforderlichen medizinischen Geräts, der Ausbau entsprechender Einrichtungen und gezielte Behandlungen sowie Maßnahmen im Bereich der Forschung. Ein Kuratorium aus Klinikärzten, niedergelassenen Ärzten, Vertretern der Sponsoren und der Mitglieder steht dem Vorstand vor der Vergabe von Mitteln beratend zur Seite.

Herzenswünsche e.V. - Ist ein bundesweit tätiger Verein, der schwer kranken Kindern und Jugendlichen lang ersehnte Wünsche erfüllt. Rund 70 ehrenamtliche und drei hauptamtliche Helferinnen und Helfer bemühen sich, zu Eltern, Ärzten, Therapeuten und natürlich den betroffenen Kindern einen intensiven Kontakt aufzubauen. Wir möchten so herausfinden, welcher Wunsch einem Kind neuen Mut und neue Kraft geben kann. Die Erfüllung eines lang gehegten Traumes trägt entscheidend dazu bei, den oft sehr belastenden Klinikalltag besser bewältigen zu können. Ob ein Treffen mit Prominenten, ein Aufenthalt auf einem Ponyhof, eine Heißluftballonfahrt oder aber eine schön ausgerichtete Geburtstagsfeier - jeder Wunsch wird ganz individuell und mit viel Engagement verwirklicht.

Rotary Club of Wall Street New York - eine weltweite Vereinigung von Männern und Frauen, die sich unter dem Motto "Service above Self" – Selbstlos dienen – in Clubs zusammengefunden haben. Frieden, Völkerverständigung und die Schaffung menschenwürdiger Lebensbedingungen überall auf der Welt sind die Hauptziele. Das Schwerpunktprojekt "PolioPlus" gilt dem Kampf gegen die Kinderlähmung.

emadeus - Der Club der ehemaligen Sporthilfe Athleten, unterstützt die Sporthilfe Athleten von heute.

Stiftung Deutsche Sporthilfe - Dank der Fördergelder durch diese private Stiftung haben deutsche Sportler beste Chancen im internationalen Wettbewerb mit den Besten zu bestehen.

Kooperation ARD Fernsehlotterie und Holiday on Ice

Anlässlich der Internationalen Funkausstellung in Berlin 2001 (IFA Berlin) entstand nach einer Idee von Norbert Schramm die Kooperation zwischen der ARD Fernsehlotterie und Holiday on Ice. Ziel war es hilfsbedürftigen Kindern ein einmaliges Erlebnis auf dem Eis zu schenken und ihnen auf diese Art zu helfen ihr Schicksal zur Seite zu stellen. Umgesetzt wurde das Ganze von Message Management in Wiesbaden, sowie Norbert Schramm, der sich persönlich vor Ort für die Kinder einsetzte, mit ihnen aufs Eis ging und sich liebevoll um diese Kinder kümmerte. Holiday on Ice stellte in den verschiedenen Städten Deutschlands die Lokation und ihre Eisflächen zur Verfügung. Die ARD Fernsehlotterie und sehr viele Medien berichteten darüber.

Eislaufen mit behinderten Kindern

  • 22.01.2013 New York, "Jewish Community Center Manhattan" hilfsbedürftige Kinder
  • 31.01.2002 München, "Horizont e.V." obdachlose Mütter und ihre Kinder
  • 19.12.2001 Wiesbaden, "Interessengemeinschaft für Behinderte"
  • 08.12.2001 Hamburg, "St. Ansgar Stift" (Waisenheim)
  • 05.12.2001 Dortmund, "Starke Kinder - Starke Eltern e.V."
  • 25.11.2001 Nürnberg, spastisch gelähmte Kinder
  • 22.11.2001 Grefrath, schwererziehbare u. verhaltensauffällige Kinder "Schloss Dilborn"
  • 16.11.2001 Bremen, "Kleinwüchsige Menschen und ihre Familien e.V."
  • 28.08.2001 IFA Berlin, "Joy Kinderhilfs-Stiftung"