show star norbert schramm eis kunst läufer

VOX - Das Perfekte Promi Dinner

Promi Dinner Die Filmcrew vom VOX Promi Dinner hatte viel Spass bei den Interviews mit Norbert Schramm

.

Dschungel Special 2009

So, 15.03.2009, 20:15 Uhr, Norbert Schramm wurde zum zweiten Mal in der VOX Koch-Doku Sendung "Das Perfekte Promi Dinner" zum perfekten Gastgeber gewählt. In dem Dschungel-Special kochten Christina "Mausi" Lugner, Eisprinz Norbert Schramm, Schauspieler Michael Meziani und Dschungelkönigin Ingrid van Bergen um den Titel.

Zurück in Deutschland wurden nicht wie im australischen Dschungel Mut und Leidensfähigkeit, sondern die kulinarischen und gastgeberischen Fähigkeiten der Kandidaten getestet. Für den Sieg mussten die Ex-Dschungel-Bewohner alles geben. Denn bewertet wurde jedes Dreigänge-Menu von den Gästen selbst. Diese sind bekanntlich kritisch und nehmen kein Blatt vor den Mund.

Norbert Schramm der frischgebackene "5-Sterne Koch" bekam die meisten Punkte. Den Scheck über 5.000 Euro spendete er der "Tour der Hoffnung". Einer jährlich stattfindenden "Good-Will-Radtour", bei der Spenden für krebs- und leukämiekranke Kinder gesammelt werden.

 

Das Erfolgs-Rezept von Norbert Schramm
für 4 Personen zum selber kochen.

Vorspeise: Insalata "Norberto"

Grünkern-Dinkel Thaler mit Blattsalat und selbst gebackenem Brot

Grünkern-Dinkel Thaler:
50 g Dinkel, 50 g Grünkern, 150 ml kohlesäurereiches Wasser, 1 Prise Salz, 1 Eßl. Olivenöl, 1 kleine Zwiebel, 1 Ei, Kräuter nach Belieben.
Die Körner in der Getreidemühle mittelfein schroten und mit dem Wasser verrühren. Zugedeckt 5-8 Std. quellen lassen. Dann das Salz, die Gewürze, das Öl, die Zwiebel, das Ei, die Kräuter einrühren. In einer Pfanne mit reichlich Olivenöl in Thalerform braten.

Salat:
100 g Blattsalat, Fenchel, Tomaten, Salatgurke und Karotten.
Salatsoße:
2 Eßl. Sojasoße, Kräuter der Provence, 2 Eßl. Olivenöl
Den gewaschenen Salat in mundgerechte Stücke zerlegen, die Salatsoße unterheben und auf den warmen Thaler legen, mit "Balsamico Cremoso" garnieren.

Brot:
250 g Weizen, 250 g Dinkel, 150 g Schafskäse, 300 ml handwarmes Wasser, 60 g Hefe, 1 Teel. Honig, 1 geh. Teel. Joghurt, 1 1/2 Teel. Salz, 1 Teel. Koriander, 1 Teel. Kümmel, 1 Zwiebel.
Die zerbröckelte Hefe, sowie den Honig mit dem Wasser verrühren, dann den Käse zugeben und verrühren. In einer Schüssel den feingemahlenen Weizen, den Dinkel und die Zwiebeln mit Salz sorgfältig vermengen. Käse-, Hefe-, Honigwasser und Joghurt dazu geben, alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. In eine Backform geben, mit Wasser besprühen oder bepinseln, zugedeckt an einem warmen Ort um ein Drittel aufgehen lassen. Den Backofen auf 250° C einstellen, auf den Boden ein flaches Gefäß mit warmen Wasser stellen. Backzeit bei 250° C 25 min, dann bei 180° C weitere 30 min und schließlich 10 min Nachwärme.

Hauptspeise: Pasta "Norberto"

Promi Koch Norbert SchrammPromi Kochkünstler Norbert Schramm bei den letzten Zubereitungen.
Foto: Kathrin Mordani

Tris di Pasta
3 verschiedene Nudelsorten a 100 g

Pesto:
2 frische Knoblauchzehen, 50 g frisch geschnittenes Basilikum, insgesamt 50 g klein gehackte Cashew Nüsse und Pinienkerne, 50 g geriebenen Parmesan, 3 Eßl. Öl, 1 Prise Salz.
Alles zusammen in einer Schüssel verrühren. Mit den heißen Nudeln vermischen.

Rote Gemüse - Thunfischsoße:
1 kleingeschnittene Zwiebel, 1/2 gewürfelte Karotte, 50 g Broccoli, 1/2 geschnittene Zucchini, 100 g pürierte Tomaten, 50 g Thunfisch aus der Dose, 50 g Tomatenmark, Salz, Kräuter der Provence und 3 Tropfen Tabasco, 50 g Creme fraîche, 1 Eßl Kürbiskerne.
Zwiebeln in Olivenöl andünsten, Karotten, Broccoli und Zucchini nacheinander zugeben. Dann die pürierten Tomaten und den Thunfisch. Mit Tomatenmark, Salz, Kräutern der Provence, Tabasco abschmecken, mit Creme fraîche und Kürbiskernen verfeinern.

Gorgonzola-Rahmsoße:
1 kleingeschnittene Zwiebel , 50 g kleingeschnittene grüne Bohnen, 8 in Scheiben geschnittene Champignons, 125 g Sahne, 100 g Gorgonzola.
Zwiebel und Bohnen in Olivenöl andünsten, Champignons hinzufügen, danach die Sahne zugeben, Temperatur verringern, den Käse dazu geben, bei niedriger Temperatur auflösen.

Nachtisch: Dolce "Norberto"

Selbst gemachte Florentiner mit Eiscreme und frischen Früchten der Saison

Florentiner:
50 g Butter, 100 g Zucker, 150 g Mandelsplitter, 60 g Zitronat, 60 g Orangeat, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Messerspitze Zimt, 150 g Rahm, dunkle Schokoladenglasur.

Butter im Topf schmelzen, Zucker zugeben, unter rühren auflösen, mit 1/3 der Sahne ablöschen. Mandelsplitter, Zitronat, Orangeat, Vanillezucker mit Zimt dazu geben, restlichen Rahm untermischen und zu einem zähflüssigen Brei verrühren. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, ca. einen halben cm dick verteilen. Bei 200° Grad ca.. 10 Minuten backen bis die Oberfläche leicht goldgelb wird. Aus dem Ofen nehmen, Florentiner abkühlen lassen und ausstechen. Die kalten Florentiner umdrehen, mit Schokoladenglasur überziehen.

Schokoladenglasur erhitzen, dann die frischen Früchte darin eintauchen. Florentiner mit Eiscreme, den Früchten der Saison anrichten und mit restlicher heißer Schokoladenglasur garnieren.


GUTEN APPETIT

 

Ein Eiskunstläufer der Kochen kann

Promi DinnerEin gelungener Abend mit Matthieu Carriére, Gabi Becker, Gastgeber Norbert Schramm und Yvonne Hölzel (von links) Foto: Kathrin Mordani

So, 14.12.2008, 20:15 Uhr. Norbert Schramm wurde das erste Mal für seine Kochkünste in der VOX Koch-Doku "Das Perfekte Promi Dinner" zum perfekten Gastgeber der Sendung gewählt. In der 90-minütigen Sendung schickte VOX Moderatorin Gabi Becker, Model Yvonne Hölzel, Schauspieler Matthieu Carriére und Norbert Schramm an den heimischen Herd. In den vier privaten Dinnerpartys der bekannten Gastgeber erhielten die VOX-Zuschauer ganz persönliche Einblicke. Das perfekte Promi Dinner Menü von Norbert Schramm kam am besten an. Die Gäste fühlten sich beim Eiskunstlauf-Profi am wohlsten. Er bekam den heißbegehrten Scheck über 5.000 Euro, welchen er der "Tour der Hoffnung" spendete.

Hier noch ein Pressebericht zur Sendung "Das Perfekte Promi Dinner" am 14.12.2008

<<< nach oben zum anfang